Weltrundschau Verlag stellt den Betrieb ein

Digitalisierung, Internet, Veränderungen in der Informationskultur, all das bringt die klassischen Medien seit einigen Jahren mehr und mehr in Bedrängnis.

Und dies betrifft auch in allen europäischen Ländern die Publikationen von Jahrbüchern und Sammelwerken. Schwindende Leser- und Abonnentenzahlen sind die Folgen.

Leider erkennen auch wir keine Basis mehr für eine erfolgreiche Fortsetzung der Chroniken.

Für die vielen Jahre Ihrer Treue zu unserem Leser- und Kundenkreis bedanken wir uns bei Ihnen ganz herzlich und wir hoffen auf Ihr Verständnis für diesen auch für uns einschneidenden und schweren Entscheid.